Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Herren 60
Auf eine erfolgreiche Runde 2019 können unsere Herren 60 der Spielgemeinschaft Neupotz/Rheinzabern zurückblicken. Mit drei Siegen und vier Niederlagen und somit 6:8 Punkten belegte man den 5.Rang in der Abschlusstabelle der Pfalzliga. Gewinnen konnte man die Begegnungen gegen Haßloch 2 ( 11:10), in Offenbach (14:7) und das Lokalderby gegen Jockgrim (11:10), während es in Billigheim (7:14), gegen Edenkoben (2:19), in Dudenhofen (7:14) und in Geinsheim (10:11) Niederlagen setzte. Insgesamt wurden zehn Spieler eingesetzt, die in den Einzeln und Doppeln unterschiedlich erfolgreich waren : Jürgen Kessel ( 7 Spiele gewonnen/ 1 verloren), Nico Flick (2/11), Ernst Braun (5/6). Paul Werling (6/8), Friedel Gehrlein (8/6), August Röther (3/8),Peter Kuhn (2/4), Jürgen Herberger (0/5), Walter Nehrbaß (0/1) und Norbert Schwein (0/1).
Erfreulich war es, dass man in dem hohen Alter die Runde verletzungsfrei und ohne „WO“ überstand. Besonders erwähnenswert auch die Harmonie innerhalb der Mannschaft und die vielen gemeinsamen schönen Stunden mit den gegnerischen Mannschaften nach den Spielen. Gut eingeschlagen hat das allmontagliche Training mit Damenunterstützung. Auch hier kam das wichtigste in diesem Alter, die Geselligkeit,nicht zu kurz.Möge es auch in der neuen Runde so weitergehen !
Im Ausblick auf die neue Runde 2020 dürfen wir zwei Neuzugänge begrüßen: Gerwin Alexander aus Rheinzabern und Günther Höhl aus Bellheim. Nicht mehr dabei sind Peter Kuhn und Walter Nehrbass. Insgesamt stehen sechs Begegnungen an, wobei mit Zweibrücken und Ruchheim zwei neue Gegner auf uns zu kommen.