Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Herren 50:
Meister der Verbandsliga und vierter Aufstieg in Folge

Nach dem letztjährigen Aufstieg in die Verbandsliga, war ein erneuter Durchmarsch in dieser Art und Weise nicht unbedingt erwartet worden. Zwar konnten wir uns vor der Runde mit Jürgen Kessel aus unserem Nachbarort Kuhardt, sowie unserem aktuellen Jugendtrainer Markus Diehl aus Ruchheim sehr gut verstärken, aber mit so einem souveränen Saisonverlauf konnte trotzdem niemand rechnen.
Das Auftaktspiel bei gerade mal 3 Grad über Null in Bretzenheim, war im Nachhinein gesehen, das engste Match der ganzen Runde. Ohne Ralf und Thorsten führten wir nach den Einzeln zwar bereits 8:4, konnten aber nur noch ein Doppel gewinnen. 11:10 hieß es dann am Ende, hört sich knapp an war aber deutlicher als das Ergebnis es aussagt. Das zweite Spiel führte uns nach Bad Neuenahr, wo wir im Anschluss an die Partie in einer Nobelherberge auch übernachteten. Auf einer der schönsten Anlagen in Rheinland-Pfalz konnten wir trotz Regen die Partie noch vor Einbruch der Dunkelheit beenden, und siegten souverän mit 21:0. Der Sieg wurde anschließend gebührend gefeiert und am nächsten Morgen fuhren wir dann gemütlich nach Hause. Ein erfolgreiches und denkwürdiges Wochenende, dass allen Beteiligten sehr viel Spaß bereitete, und die Truppe noch mehr zusammengeschweißt hat. Es folgten zwei weitere 21:0 Siege gegen Trier und Offenbach, sowie ein 17:4 zu Hause gegen Nierstein, wo wir mal wieder unsere Doppelstärke unter Beweis stellten. Originalkommentar des Mannschaftsführers der Gäste: „Drei Doppel haben wir schon ewig nicht mehr verloren…“. Das letzte Spiel gegen Weiler bei Bingen war dann nur noch Schaulaufen, 18:3 ging auch dieses Spiel sehr klar an uns. Es war das 23. Gewonnene Medenspiel in Folge der Herren 50 in den letzten 4 Jahren. Somit spielt erstmals in der 43- jährigen Vereinsgeschichte eine Mannschaft des TCN in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.
Wieder war somit eine schöne und sehr erfolgreiche Medenrunde mit durchweg angenehmen und sehr netten Gegnern schon wieder zu Ende. Zum Einsatz kamen diese 8 Spieler: Peter Schubert, Jürgen Kessel, Bruno Burk, Ralf Stelzer, Markus Diehl, Michael Lehmann, Thorsten Wolz und Matthias Gehrlein. „Die Mannschaft“ bedankt sich an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei den zahlreichen Zuschauern für die große Unterstützung bei unseren Heimspielen. Es hat allen richtig Spaß gemacht auf dem Platz zu stehen.

 

Ausblick 2020:

Auch in der neuen Oberligaumgebung wollen wir in dieser Saison eine gute Rolle spielen und unseren Ort, nicht nur auf Rheinland-Pfalzebene sondern auch im Saarland, noch bekannter zu machen. Die Zeichen dafür stehen wieder ganz gut. Konnten wir doch mit dem in Neupotz bekannten Oliver Wedel, einen Spieler für die Spitzenposition für uns gewinnen. Mit ihm und den altbewährten Recken der letzten Jahre gehen wir ganz entspannt in das Abenteuer Oberliga. Wir freuen uns jedenfalls sehr auf die Runde und hoffen wieder auf tatkräftige Zuschauerunterstützung.