Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Auch im ihrem zweiten Spiel in der Verbandsliga hielten sich die Herren 50 des TCN schadlos.
Mit 21:0 gewann man beim HTC Bad Neuenahr, wobei das Ergebnis klarer war als der
tatsächliche Spielverlauf. Jürgen auf 2 und Michael auf 6 siegten erst im CT, Ralf klar in zwei
Sätzen. Deutlicher dann die 2. Runde, hier konnten sich Peter, Bruno und Markus klar in zwei
Sätzen durchsetzen. Somit war man schon nach den Einzeln mit 12:0 uneinholbar in Front.
Auch alle Doppel konnten gewonnen werden, wenn auch zwei davon erst im CT. Die
Entscheidung im Vorfeld, in Bad Neuenahr zu übernachten

Zum Auftakt in der Verbandsliga landeten die Herren 50 I des TCN einen knappen aber letztendlich verdienten 11:10 Auswärtssieg in der Landeshauptstadt bei der TSG Bretzenheim. Auf den vorderen Positionen  ab es drei souveräne und teilweise klare Siege für uns. Peter, Jürgen und Bruno ließen nichts anbrennen. Auf Punkt 4 musste Markus in den CT, konnte den aber erfolgreich gestalten. Matthias und Michael mussten ihre Einzel leider abgeben. Somit stand es nach den Einzeln 8:4 und ein Doppel musste zum Gesamtsieg noch her. Dieses Doppel gewannen Peter und Markus recht deutlich. Bruno und Jürgen mussten sich im CT geschlagen geben

Nach dem letztjährigen Aufstieg in die höchste pfälzische Klasse, war ein erneuter Durchmarsch in dieser Art und Weise nicht unbedingt einkalkuliert. Mit Thorsten Wolz bekamen wir vor der Runde einen weiteren guten Spieler dazu, der vor allem im Doppel immer wieder seine spielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellte. Zweifelslos ein Gewinn für uns und das nicht nur auf dem Platz. Ansonsten starteten wir mit den Aufsteigern der Vorsaison in die neue Runde. Zum Auftakt gab es ein lockeres 14:7 in Freinsheim, dem wir 3 Tage später einen knappen aber verdienten 11:10 Sieg in Zweibrücken, und das ohne Bruno, folgen ließen. Zum