Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Herren 40

Zurück in der A – Klasse hatten wir am ersten Spieltag die Mannschaft aus Hassloch bei uns auf der Anlage zu Gast. Bei eisigen Bei eisigen Temperatur und widrigen Umständen konnten wir mit einer Stunde Verzögerung starten. Nach den Einzeln stand es 8 – 4 für die Gäste. Hassloch war mit einer sehr starken Mannschaft angereist und unsere Einzel wurden auch nur im Champions Tiebreak, zu recht, gewonnen. Zum Gesamtsieg mussten wir allerdings alle drei Doppel gewinnen. Wir begannen nicht schlecht in den Doppeln, doch leider setzte sich die Siegesserie der Gäste durch. Alle drei Doppel wurden verloren. Am Ende gewannen die Gäste vielleicht ein wenig zu hoch aber verdient und wir haben den Spieltag bei uns im Clubheim am Ofen nett und warm ausklingen lassen.
Der zweite Spieltag führte uns nach Neustadt. Bei den Gastgebern wurden wir herzlich willkommen geheißen und konnten pünktlich mit dem Spiel beginnen. Auch wenn es wieder nach Regen und Abbruch aussah, meinte es das Wetter gut mit uns. Nicht so gut mit uns meinte es der Gegner. Wir konnten nur ein Einzel gewinnen und standen schon wieder vor der Aufgabe, dass nur drei Doppel zum Gesamtsieg reichen würden. Leider konnten wir die starke Anfangsphase der Doppel nicht halten. Nachdem wir in allen drei Doppeln geführt hatten, drehte sich das Spiel und am Ende konnten wir nur eins siegreich beenden.
Am dritten Spieltag waren wir zu Gast in Kandel. Gegen diese Mannschaft war es schon immer knapp gewesen und so war es auch dieses Mal. Die ersten vier Matches wurden alle erst im Champions Tiebreak entschieden. Zwei konnten wir für uns entscheiden und zweimal behielt Kandel die Oberhand. Die nachfolgenden beiden Einzel wurden in jeweils zwei Sätzen leider verloren. Wieder standen wir vor der Aufgabe, dass uns nur drei Doppelerfolge zum Gesamtsieg reichen würden. Noch war nichts verloren und wir starteten gut in die Partien. Auch hier war es erwartungsgemäß eng und nach einer kleinen Regenunterbrechung und hartem Kampf, standen wir wieder mit leeren Händen da. Alle drei Doppel wurden verloren, wenn auch teilweise im Champions Tiebreak. Der Stimmung am Abend tat die Niederlage keinen Abbruch. Wir wurden gut bewirtet und freuen uns, die Mannschaft aus Kandel auch mal bei uns auf der Anlage begrüßen zu dürfen.
Der vierte Spieltag bracht endlich den erhofften Sieg. Gegen die Mannschaft aus Landau, die noch nie bei uns zu Gast war, kamen wir sehr gut ins Match. Bei sommerlichen Temperaturen gingen wir früh in Führung. Die folgende zweite Runder der Einzel ging knapper aus und es stand nach den Einzeln 10 – 2 für uns. Mit diesem komfortablen Vorsprung ging es in die Doppel. Es wurde jedoch noch einmal extrem knapp. Alle drei Doppel wurden erst im Champions Tiebreak entschieden. Verdient konnten wir dieses Mal jedoch zwei Doppel für uns entscheiden und gewannen somit das Match mit 16 – 5.
Am fünften Spieltag der Saison konnten wir aus eigener Kraft noch den Klassenerhalt erreichen. Gegen den direkten Mitbewerber aus Speyer mussten ein 14 – 7 Sieg her. Die ersten Einzel begannen verheißungsvoll und nach wir lagen schnell in Führung. Dann kamen die Gäste zurück ins Spiel und nach 6 gespielten Matches stand es 8 – 4 für uns. Die Ausgangssituation war gut. Zwei Doppel mussten gewonnen werden. Nach hartem Kampf und starken Matches hatten wir es endlich geschafft. Aus eigener Kraft war der verdiente Klassenerhalt geschafft worden. Wir gewannen 2 Doppel und letztendlich das ganze Spiel mit 14 – 7.
Bei guter Stimmung und in geselliger Runde ließen wir im Clubheim die Saison ausklingen. Die Mannschaft aus Speyer gaben sich als faire Verlierer und hoffe auf eine Revanche in den nächsten Jahren.

Mit einem vierten Tabellenplatz beenden wir die Saison und bedanken uns bei allen Zuschauern, Gegnern und Unterstützern für einen fairen und respektvollen Umgang auf und neben den Plätzen. Zum Einsatz 2019 kamen die Spieler _ Lösch Joachim _ Ott Alexander _ Schwager Wolfgang _ Heid Uwe _ Gundermann Markus _ Felder Heiko _ Fitterer Marc und Kerner Thilo. Die Saison 2020 hat für uns ganz neue Gegner parat. In einer 7er Gruppe geht es gegen Modenbach Hainfeld, Dudenhofen 2, Schwarz-Weiss 1896 Landau 2, BW im TV 1913 Nussdorf 1, TC Neuburg 1 und den TV Waldsee 1. Wir freuen uns auf tolle Spiele, nette Gegner, schöne Anlagen und ein paar mehr Siege als 2019.